http://dekanat-heidenheim.de/uploads/images/titelbilder/dekanat-einrichtungen-startseite.jpg

Evangelische Jugend

Dekanatsjugendreferent: Johannes Kosok
Kontakt:
Ringstr. 1
91719 Heidenheim
Tel.: 09833/988001
Fax: 09833/988000
E-Mail: ej-heidenheim@freenet.de

Dekanatsauschuss und Dekanatssynode haben folgende Konzeption der dekanatsweiten Jugendarbeit beschlossen: Hauptzielgruppe sind die Präparanden/innen, Konfirmanden/innen und die konfirmierten Jugendlichen in den 17 Kirchengemeinden des Dekanatsbezirkes Heidenheim. Der Dekanatsjugendreferent soll regelmäßige Angebote für die o.g. Zielgruppe auf Dekanatsebene bzw. auf Ebene mehrerer Kirchengemeinden machen mit den Möglichkeiten der „informellen“ Begegnung und jeweils einem thematischen Angebot. Dazu gehören auch sportliche Angebote (z.B. Volleyball, Indiaca etc.). In Absprache mit den Gemeindepfarrern/innen ist er zuständig für die Gewinnung, Begleitung und Schulung von Mitarbeitenden für die Kinder- und Jugendarbeit. Wichtiges Element der Kinderarbeit ist das Zeltlager am Brunner Weiher. Dieses soll unter Federführung des Dekanatsjugendreferenten durchgeführt werden.

Wichtiger Bestandteil ist die Öffentlichkeitsarbeit:

  • nach innen (z.B. Jahresplanung, Informations- und Gedankenaustausch mit den kirchengemeindlichen und dekanatlichen Gremien sowie Pfarrern/innen, jährlicher Bericht vor der Dekanatssynode)
  • nach außen (z.B. Darstellung der Arbeit in der Presse, Jahresprogramm für Gemeinden)

Gremienarbeit ist notwendig, wird aber auf ein notwendiges Maß reduziert (z.B. Leitender Kreis, Dekanatssynode, Kreisjugendring, Kirchenkreiskonferenz). Die Verwaltung von Haus Ostheim sowie des Materials wird auf ein notwendiges Maß reduziert bzw. versucht, ehrenamtlich zu organisieren. Die Fach- und Dienstaufsicht liegt bei der Dekanin. Ein Instrument der Führung des Dekanatsjugendreferenten/in ist dabei das Mitarbeitendenjahresgespräch.

Zeltlager am Brunner Weiher

Das Küchenteam beim Vorbereiten von StockbrotHöhepunkt der dekanatsweiten Jugendarbeit ist das Zeltlager am Brunner Weiher. 75 Kinder und Jugendliche beschäftigen sich eine Woche lang mit biblischen Themen, betätigen sich in Workshops kreativ, erfreuen sich Tag und Nacht an erlebnispädagogischen Angeboten und lassen sich kulinarisch von der Lagerküche verwöhnen. Auch Lagerfeuer machen will gelernt sein